Das Ruhrgebiet und die Republik zwischen Zivilisationbruch und Zivilcourage

Am 13. März 1920 putschen rechtsextreme Kreise aus Militär, Politik und Verwaltung gegen die junge Weimarer Republik. Sie wollten die Demokratie beseitigen und eine Diktatur errichten. Ein Generalstreik verhinderte dies, aber viele Arbeiter wollten mehr und die Versprechen der November-Revolution 1918 einlösen.

Auf dieser Seite sowie auf unseren Sozialen Medien begleiten wir das geschehen „Live – vor 100 Jahren“ ab März 2020. Unser Terminkalender informiert über die geplanten Veranstaltungen im Ruhrgebiet zum Ruhrkampf 1920 im März und April 2020 (vor der CORONA Pandemie).

Bitte beachten: ALLE VERANSTALTUNGEN DES BILDUNGSWERKS DER HU WURDEN ABGESAGT und werden nach Möglichkeit zu einem anderen Termin nachgeholt. Eine Neubewertung und Neuterminierung der Veranstaltungen erfolgt nach Ostern.


Bleib auf dem laufenden und verpasse keinen Beitrag!